Jenny Cohn

Stolperstein für Jenny Cohn
Stolperstein für Jenny Cohn

 

Jenny Cohn wurde am 29. Juni 1891 in Rogasen(Polen) geboren und starb am 25. November 1941 während der Deportation nach Kowno, einem Litauischen Ghetto. Sie war ledig, hatte die deutsche Staatsbürgerschaft und wurde durch ihre Religion als Jüdin, Opfer der Nationalsozialisten.

 

Auf Initiative von Schülerinnen und Schülern des Otto – Nagel – Gymnasiums, wurde dieser Stein am Freitag, dem 26.März 2010 vor der Schule an der Otto-Nagel-Straße 19, vom Kölner Bildhauer Gunter Demnig der 11. Stolperstein des Bezirks für Jenny Cohn verlegt.

 

Die Nazis haben auf dem gesamten europäischen Kontinent grauenvolle Spuren hinterlassen. Wir wollen verhindern, dass diese Spuren verblassen und ein Zeichen gegen das Vergessen setzen. Jenny Cohn ist eines der unzähligen Opfer aus dem Dritten Reich. Mit der Verlegung des Stolpersteins wollen wir nicht nur unsere Trauer ausdrücken, wir versuchen ein Zeichen zu setzen, dass sich gegen rechte Gewalt richtet. Ein jeder, der über diesen Stein stolpert, möge sich an die Katastrophe erinnern, die das Nazi-Regime vor über einem halben Jahrhundert ausgelöst hat“, so der stellvertretende Schulsprecher Tizian Rosenstock.

 

 

http://www.berlin-aktuell.de/stolperstein-fuer-jenny-cohn_id6182.html

 

 

 

 

 

Gedenkteelichter
Gedenkteelichter